Jeder Mensch will glücklich sein!

Jeder Mensch braucht Anerkennung um glücklich zu sein

Jeder Mensch braucht Anerkennung. Wie könnte ich einem Menschen eine schönere Anerkennung zukommen lassen, als dass ich ihn spüren lasse, wie sehr ich ihn wertschätze?

Freundlichkeit, Höflichkeit und Respekt sind die Voraussetzung für ein angenehmes Miteinander und –

für ein seelisches Aufblühen aller Menschen unverzichtbar.

Höflichkeit ist vor allem eine Frage des Respekts vor den anderen und vor sich selbst

Ich möchte Sie einladen einmal mit Respekt Ihre Umgebung und Ihre Mitmenschen anzuschauen und sich zu fragen, inwieweit Sie selbst an dieser Situation beteiligt sind.

Hohes Arbeitstempo, schnelle Entscheidungen und Zeitnot kennzeichnen die moderne Arbeitswelt.

Bleibt da überhaupt noch Raum für aufwändige Verhaltensregeln und Respektbezeugungen?

Für langatmige und starre Rituale sicher nicht. Aber bei allem Tempo sind weiterhin Respekt, Aufmerksamkeit und angemessene Höflichkeit zeitlose und wichtige Pfeiler für den Umgang miteinander.

Was uns oft im Alltag abhanden gekommen ist, ist der Respekt für das Was ist und für das Was wir tun.

Respekt bedeutet, sich selbst und andere, Ihr Tun und Ihre Umgebung wertzuschätzen und anzuerkennen.

Respekt ist auch gleichbedeutend Achtung?

Ich möchte aber noch ein anderes Wort für Respekt einsetzen, nämlich Achtung.

Achtung zunächst vor sich selbst und vor anderen zu haben. In dem Begriff Achtung steckt auch das Wort beachten. Also sich selbst und andere beachten.

Dies beginnt bereits damit,  indem ich andere begrüße und in die Augen schaue unabhängig davon, ob ich die Person kenne oder nicht, mag oder nicht, diese Personen wichtig für mich wären oder nicht. Auf sich selbst achten, auf das was man wirklich braucht und was gut für einen ist.

Im Alltag bedeutet dies konkret

Schenke ich jemandem ein freundliches Lächeln, so kommt es in den meisten Fällen zu mir zurück.

Allein durch diese kleine Geste, die uns nicht viel Mühe kostet, verbessert sich das Miteinander nachhaltig und kann viel Positives für sich und andere bewirken.

Oder lassen Sie einfach mal im Supermarkt jemanden an der Kasse mit ein paar freundlichen Worten vor. Derjenige wird dies beim nächsten Mal vielleicht auch tun.

Ein Schneeballprinzip eigentlich, mit dem man die Welt, wenn auch nur im kleinen Rahmen, freundlicher gestalten kann.

Wie ich mit meinem Gegenüber umgehe, so kommt es auch zu mir zurück.

Resonanzprinzip pur

Schreib doch mal! Was macht Dich glücklich?

yvonne@yvonnezeeb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.